• a-teil
  • g22
  • G22-Mädel
  • G22-Nacht
  • hörsaal
  • Pareto
  • Uni-Schild

Herzlich willkommen an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg!

 

FWW heißt zwei Lehrstuhlvertreter willkommen

Pünktlich zum Start des Sommersemesters 2020 haben Herr PD Dr. Thomas Kischstein (MLU Halle-Wittenberg) und Herr Dr. Janis Sebastian Neufeld (TU Dresden) Vertretungen der vorübergehend vakanten BWL-Lehrstühle Operations Management und Management Science übernommen. Die vormaligen Lehrstuhlinhaber - Profs. Kiesmüller (OM) und Jan Ehmke (MS), den der Fakultätsrat erst kürzlich mit einiger Wehmut verabschiedet hatte - waren Rufen an die TU München bzw. an die Universität Wien gefolgt. Für die kommenden Wochen bis zur regulären Wiederbesetzung der Stellen konnten mit den vorgenannten Vertretungsprofessoren Kirschstein und Neufeld zwei exzellente Vertreter ihrer Fachgebiete für Magdeburg gewonnen werden. Forschung und Lehre der Fakultät, insbesondere also die Hörerinnen und Hörer ihrer Veranstaltungen dürfen sich über hervorragende Verstärkungen im Professorium der FWW freuen.        

Eingeschränkter Fakultätsbetrieb

Zum Zwecke der Verlangsamung der Übertragung des Corona-Virus werden nach dem Lehr- und Prüfungsbetrieb nun auch die Verwaltungstätigkeiten an den Lehrstühlen, im Dekanat und Studiendekanat der FWW, im Prüfungsamt, ISP-Büro etc. weiter eingeschränkt bzw. umgestellt. Die Anwesenheit der jeweiligen MitarbeiterInnen wird dazu – nach Maßgabe der jeweiligen Vorgesetzten – auf ein notwendiges Minimum reduziert, das Home-Office zum Regelfall. Um nicht vor verschlossenen Bürotüren zu stehen, wird internen und externen BesucherInnen der Fakultät empfohlen, das jeweilige Anliegen auf seine Dringlichkeit hin zu prüfen, das Klären einer Angelegenheit im besten Falle aufzuschieben, es ansonsten aber immer zunächst telefonisch oder, vorzugsweise, per E-Mail vorzutragen.
Aus den genannten Gründen bleiben auch die Computerlabore der Fakultät (Räume A-011/012) und das Fakultätszentrum (A-225/226 im G22) bis auf Weiteres geschlossen.
Für ergänzende Hinweise einzelner Bereiche und Verwaltungseinheiten der FWW besuchen Sie bitte die dezentralen Websites.
zentrale OVGU-Infoseite       

Lehr- und Prüfungsbetrieb an der OVGU bis 20.04.2020 ausgesetzt

Gemäß einer Absprache des Wissenschaftsministers mit den Hochschulleitungen Sachsen-Anhalts (vgl. Pressemitteilung des MWWD vom 12.03.2020) wird der Lehr- und Prüfungsbetrieb an der OVGU vom 13.03. bis 20.04.2020 ausgesetzt. Ausnahmen sind - bei Vorliegen spezifischer Voraussetzungen: Einzelprüfung, Zustimmung aller Beteiligten, Gewährleistung eines Mindestabstands etc. - bis auf Weiteres möglich. Die Maßnahme dient dem Schutz der Gesundheit der Studierenden, des Hochschulpersonals und Dritter insofern, als sie der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenwirken und sie verlangsamen soll. Über weitere Entscheidungen in Fragen des Studienbetriebs, organisatorische Einzelheiten etc. wird in den kommenden Tagen über einschlägige Kanäle, nicht zuletzt auf der OVGU-Homepage informiert. Bitte haben Sie Verständnis, falls der Seitenaufbau im Internet bisweilen etwas länger dauert als gewöhnlich oder Antworten auf eingehende Fragen nicht immer umgehend gegeben werden können.   

Hunter, Leader, Harmoniser ... - welcher Karrieretyp bis du?

"Es gibt 7 Karrieretypen. Welcher bist du?" - fragt der aktuelle Universum CareerTest und bietet Teilnehmenden noch bis Anfang April die Gelegenheit, ihre Karrierewege zu optimieren, Profile künftiger Hochschulabsolvent*innen und Unternehmen bestmöglich aufeinander abzustimmen.

Prof. Joachim Weimann mit "Ordnungspolitischem Preis" ausgezeichnet

Für seinen am 22. März 2019 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienenen Artikel "Unterschätzter Emissionshandel" ist Umweltökonom und FWW-Professor Joachim Weimann mit dem "Ordnungspolitischen Preis" des Wirtschaftsverbandes DIE FAMILIENUNTERNEHMER ausgezeichnet worden. Von der besonderen Wertigkeit dieser Auszeichnung, zu der wir ihm an dieser Stelle herzlich gratulieren, zeugt nicht zuletzt die Besetzung der Jury, in der u. a. der Präsident des ifo Instituts München sowie der Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts vertreten waren. Die Laudatio hielt Prof. Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft.
Hintergrundinformationen, ein PDF des genannten Artikels, Fotos der Preisübergabe u. a. m. sind über die Website des Verbandes zugänglich: ... mehr   

[1] | 2 vor

Letzte Änderung: 26.02.2020 - Ansprechpartner: Webmaster